Unser Ziel

Wir leben in einer sich immer schneller verändernden Zeit, in der es uns wichtig ist universelle Werte zwischen der deutschen und türkischen Gesellschaft zu vermitteln und zu festigen. Wir, der Verein, haben uns ein besseres Solingen erträumt, in dem wir, natürlich imRahmen der gesetzlichen Vorschriften, transparente soziale Treffpunkte herstellen, um das gegenseitige Verständnis zu vertiefen und zu sichern.

 Unser Projekt wurde so zusammengesetzt, dass es nicht nur unserer Gesellschaft dient, sondern der ‘Weltmarke Solingen’ beiträgt.

 

Unsere Anlage, die das Zusammenleben und die Verstӓrkung der interkulturellen Kommunikation und somit zum Frieden und Ruhe beitrӓgt, wird der Stadt Solingen einen Wert schenken...

Geschichte

Unsere Moschee sowie die Sozialanlagen wurden am 01.04.1989 eröffnet. Die Anlage sitzt auf einer Grundfläche von 310 m2 und bietet 200 Menschen ihre Dienste und reicht uns somit nicht mehr aus.


Sie verfügt über einen Bildungsbereich von 95 m2, einen Lokalbereich, sowie eine Bibliothek von 40 m2 und einen Gartenbereich von 838 m2.


Seit 29 Jahren werden in unserer Stadt zahlreiche kulturelle und soziale Aktivitäten veranstaltet. Zahlreiche dieser Veranstaltungen sind in Kooperation mit der Stadt Solingen entstanden und haben zu gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung geführt und sind somit ein Teil dieser Stadt.


Besonders nach dem Brandanschlag 1993 hat unser Verein sich bemüht die potenzielle gesellschaftliche Zerrissenheit zu verhindern. Seit 25 Jahren organisieren wir mit der Stadt Solingen das Gedenken an diesen Tag und vermitteln positive Botschaften um für alle Bürger Deutschlands zu schaffen.

Unsere Vision

In Anbetracht der regionalen Population kann die Moschee den Erwartungen ihrer Mitglieder und BesucherInnen leider nicht mehr nachkommen.

 

Aus dieser Grundlage herausgehendhaben wir uns als Verein ein neues Ziel gesetzt. Der Vorstand hat das Projekt ‘interkonfessionelle und interkulturelle Begegnungsräume’ zu schaffen.


Unser Projekt, das mit den sich immer weiterentwickelnden Werten das künftige Gemeindeleben fördern wird, wird zugleich in den Bildungs- und Kulturaktivitäten eine wichtige Rolleeinnehmen.

Projekt

Unser Projekt besteht mit einem natur- und umweltfreundlichen Konzept aus vier Hauptgebäuden und drei Zusatzdienste.

Die Hauptgebäude sind:

  • Gebetsräume
  • Versammlungs- und Mehrzweckhalle
  • Bildungsgebäude
  • Gebäude für soziale Dienste und Kommunikation

Zusatzdienste:

  • Gästehaus
  • Mensa und Cafebereich
  • Ausstellungsräume

Beim Projektdesign wurde darauf geachtet möglichst umweltfreundlich und umgebungsgeeignet zu arbeiten. Das Projekt, das in Anbetracht der Struktur der Stadt Solingen sowie der Bedürfnisse der Gesellschaft entworfen wurde, trägt die Kultur des Zusammenlebens in den Vordergrund und achtet hierbei auf Flexibilität.


Unser Ziel ist es, durch vergleichbare internationaler Projekte, eine innovative Ansicht für die Zukunft zu erstellen. Hierbei wurde die Wiederspiegelung der deutschen und türkischen Kultur in einer neuen Art ausgedeutet und versucht, das Gefühl der Angehörigkeit zu Beidem zu schaffen.


In einer Zeit, in der der Mensch fortwährend in einer Wandlung und Entwicklung steht, soll das Kulturzentrum einen friedlichen und entspannten Ruhepol für alle sein. Bei unserem Projekt arbeiten türkische und deutsche Architekten zusammen.

Fazit und Erwartungen

Wir als MitbürgerInnen Deutschlands, die ihre türkischen Traditionen in sich tragen, glauben aus den Erfahrungen des jahrelangen Zusammenlebens und der Integration die richtige Vision für den jetzigen Zeitgeist getroffen zu haben.

 
Uns ist bewust, dass das Bauprojekt als Zeichen sowohl für Deutschland als auch für unsere Stadt Solingen wichtig ist. Wir fühlen und geehrt ihnen dieses Projekt für interkonfesionelle und interkulturelle Begegnung vor zustellen.

Wir sind uns sicher, dass das Projekt mit der Unterstützung der städtischen Verwaltung und Politik viel zielgerichteter fortschreiten wird. Der interkonfesionelle wie interkulturelle Beitrag, welchen dieses Projekt leisten wird, wird auch ausserhalb Solingens beispielhaft sein.

 

Mit dem Tag der Eröffnung wird es sich um ein Vorzeigeprojekt handeln. Schliessen sie sich uns an und lassen sie uns gemeinsam dieses großartige Projekt ins Leben rufen!